Heute hatten wir wieder ein Entwickler-Treffen zum momentanen Stand des Turbomodus. Die beiden Entwickler sind mit ihrer Arbeit gut voran gekommen.

Mit erfreulichen Resultaten:

Wir haben ein wichtiges Problem beheben können, das den Durchsatz auf (bei Generation 3) 15 Mbit/s limitiert hatte. Mit dem Bugfix kommen wir jetzt an dem lokalen Anschluss (M-Net, 50 Mbit/s) auf ~ 40 – 44 Mbit/s Durchsatz.

Der erste deutsche Server ist fast fertig. Ein amerikanischer Server ist in Planung, jedoch möchten wir zunächst sicherstellen dass alle Probleme beseitigt sind.

An diesem Server ist uns jetzt eine problematische Anwendung aufgefallen, die bei dem Speed-Test 100 % CPU belegt hat. Wir müssen das Problem identifizieren und lösen, bevor wir live gehen können.

Neues Image in Vorbereitung

Die Performance ist gut, es lässt sich flüssig auf YouTube zugreifen, Wikipedia-Artikel lesen, oder auch einfach Geschwindigkeits-Tests durchführen.

Das letzte Development-Image muss ebenfalls, bevor wir es veröffentlichen, repariert werden. Ein Problem was im Moment noch zeitweise auftritt ist im Turbomodus der plötzliche Abbruch von der Möglichkeit zu surfen – das hängt mit dem DNS Server „unbound“ zusammen, der auf der Anonymebox läuft und für zusätzliche Beschleunigung beim Surfen sorgt.

Ich halte unsere Kunden und Interessenten auch weiterhin in diesem Blog auf dem Laufenden, und hoffe dass die Vorbereitungen bald abgeschlossen sind und wir mit dem Betatest starten können.

Durchsatz auf Anonymebox Generation 1 technisch limitiert

Heute hatte ich die Gelegenheit den Durchsatz im Turbomodus bei Anonymeboxen der ersten Generation zu testen. Dieser ist technisch bedingt, selbst mit dem angesprochenen Bugfix, auf ca. 10 Mbit/s limitiert. Das liegt an der begrenzten CPU-Leistung der Anonymebox der ersten Generation.

Wir empfehlen für alle Besitzer der ersten Generation ein Upgrade auf die dritte Generation. Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen ein Sonderangebot machen können.

Die Anonymeboxen der zweiten Generation sollten bei DSL Anschlüssen mit Übertragungsraten zwischen 16 Mbit – 50 Mbit/s keine Probleme bereiten. Unter Umständen kann es jedoch zu Geschwindigkeitseinschränkungen an 100 Mbit/s Anschlüssen bei der Generation 2 kommen, da die neueste Generation noch ein Quentchen mehr Performance hat, das dann bis zu 100 Mbit/s ausreichend sein dürfte.

Amerikanischer Server

Wir überlegen im Moment noch, ob wir in die Beta gleich auch mit einem amerikanischen Server gehen sollen. Es gibt Gründe die dafür sprechen, und Gründe die dagegen sprechen – ich bitte hier noch um etwas Geduld.