Beamer Recherche

Technologien

LCD

Je Farbe ein LCD Panel, werden zusammen projiziert (Licht wird durch die LCD Paneele hindurchprojiziert)

zweitbeste Kontrastwerte

Gut für Helligkeit.

Nachteile:

· Fliegengitter-Effekt („screen door effect“)

· staubempfindlich

· LCD-Memory-Effekt (Einbrennen)

DLP

nutzt kleine Spiegel auf einem Chip, um Licht an / aus zu modulieren.

Meiste Modelle haben ein Farbrad um sequentiell Farbe aufzubauen. Einige High-End Modelle haben drei DLP chips (einen für rot, einen grün, einen blau) – sind dadurch natürlich teurer.

In Kinos kommt meistens diese Technik zum Einsatz.

Am häufigsten eingesetzte Technologie.

http://en.jmgo.com/news/differences-among-dlp-lcd-lcos-projector.html

Vorteile:

· Gut für Helligkeit.

· Gut für schnelle Bewegungen (Motion Blur minimiert).

· absolut perfekte Konvergenz aller drei Farben (ein-Chip Technologie)

· Gut für staubige Umgebungen (Chips sind versiegelt)

· günstigster Beamer

Nachteile:

· schlechteste Kontrastwerte

· Regenbogen-Effekt bei nur einem verbauten Spiegel

· Farbrad hörbar (ein-Chip Technologie)

Da die Farbräder mittlerweile immer schneller drehen, und LED und Laser als Lichtquellen genutzt werden tritt der Regenbogen-Effekt immer weiter zurück.

LCOS

Eine Art Mischform aus LCD und DLP.

Licht wird mittels LCD-Technologie (Flüssigkristall) gefiltert, und auf der Rückseite des Chips reflektiert.

Vorteil gegenüber LCD: Leiterbahnen zur Ansteurung können hinter der reflektierenden Schicht liegen, das Bildraster ist weniger sichtbar als LCD.

Staubempfindlichkeit: je nach Modell kann der Beamer staubempfindlicher als DLP sein, oder nicht.

Vorteile:

· LCoS bietet die besten Kontrastwerte, vor allem die D-ILA Projektoren von JVC.

· LCoS bietet damit auch die besten Schwarzwerte.

· scharfe Bilder

· kompakte Geräte

· kein Fliegengitter-Effekt

· „LCoS projiziert das klarste Bild“

Nachteile:

· Helligkeit. LCD und DLP sind heller. (evtl. durch technologische Fortschritte mittlerweile auf dem gleichen Niveau)

· LCD-Memory Effekt (?)

· schnelle Leistungsabnahme

· teuer

· Gewicht (schwerster Projektor im Vergleich zu anderen Technologien)

D-ILA

Technologie von JVC, für besonders gute schwarz-Level. EIne Form von LCoS

„direct driven Image Light Amplifier“

Existieren seit 1997

SXRD

Technologie von Sony auf Basis von LCoS

Preishorizont

· 1761,11 € für Sony VPL-HW55ES: LCOS / Lampe / 1700 ANSI Lumen / 120.000:1 Kontrast / FullHD

· 2799 € für JVC DLA-X5000: LCOS / Lampe / 1700 ANSI Lumen / 40.000:1 Kontrast / UHD 3840×2160 Auflösung

· 3300 € für Canon XEED WUX6010: LCOS / Lampe / 6000 ANSI Lumen / 2000:1 Kontrast / WUXGA 1920×1200

· 5999 € für JVX-DLA-N5B : LCOS / Laser LED / 1800 ANSI Lumen / 40.000:1 Kontrast / 4 K Auflösung

· 8499,89 € für Sony VPL-VW1100ES: LCOS / Lampe / 2000 ANSI Lumen / 1.000.000:1 Kontrast / 4K Auflösung

Lichtquellen

Lampe

Älteste Technologie. Am häufigsten UHP (Ultra High Pressure) – Quecksilberdampflampe.

Nachteile:

· muss häufiger gewechselt werden als LED-Laser ( ~ 5000 h Lebensdauer)

· braucht Aufwärmzeit für optimale Betriebstemperatur -> Bildqualität

LED

Vorteile:

· Langlebigkeit ( ~ 20.000 h)

Nachteile:

· Helligkeit

LED-Laser

kombiniert LEDs und Phosphor

http://laserphosphor.net/laser-phosphor/#one

(rote LED Quelle für rot)

Preishorizont

Phosphor-Laser

http://laserphosphor.net/laser-phosphor/#one

https://www.barco.com/en/News/Post/2017/4/13/10-Frequently-Asked-Questions-FAQ-on-laser-phosphor-and-RGB-laser

Halbleiter-Laser als Lichtquelle.

Gemäß Sony ist die Bildqualität vergleichbar mit der Lampe:

https://pro.sony/en_AL/products/business-installation-projectors/projectors-lamp-laser-technologies-compared

In dem Beamer sind mehrere Laserdioden verbaut. Die Dioden emittieren blaues Licht. Rotes und Grünes Licht wird durch eine Phosphorschicht (-> gelbes Licht) erzeugt. Das Licht wird dann über dichroitische Spiegel in Rot, Grün und Blau aufgeteilt.

Das Blau kommt direkt vom Laser und ist sehr rein und intensiv; Grün und Rot sind durch den Phosphor erzeugt und breitbanding und blasser.

https://www.beamer-discount.de/blog/wie-funktioniert-ein-laser-beamer/

Nachteile:

· initiale Anschaffungskosten höher

· Helligkeit geringer

Vorteile:

· sofort optimale Leistung verfügbar

· weniger „Fading“ über die Nutzungszeit hinweg (Helligkeit bleibt deutlich länger erhalten)

· beliebig installierbar (vertikale / horizontale Neigung) – zumindest Sony’s Z-Phosphor Laser Serie

· Lampe kann beliebig ein und ausgeschaltet werden -> spart weiter Energie

· TCO = Total cost of ownership ist geringer, da weniger Wartungsarbeiten (vor allem für intensive Nutzung)

https://pro.sony/en_AL/products/business-installation-projectors/projectors-ten-bright-reasons-laser-projection

Gemäß Barco (für Kinos):

· 60.000 Lumen für RGB-Laser basierende Beamer (red / green / blue laser) – höhere Helligkeit & bessere Bildqualität

· 15.000-25.000 Lumen für Laser Phosphor basierende Beamer (blue laser)

Preishorizont

· ab 3048,78 € BenQ LH720, DLP / Phosphor-Laser / 4000 ANSI Lumen / 100.000:1 Kontrast / FullHD

Misc

DIAGONALE

Wichtig ist wie hoch die max. Diagonale ist die der Beamer unterstützt.

HDMI Kabel

max. empfohlene Länge: 25 Fuß = 7,62 m

ANSI Lumen

https://www.projectorpeople.com/resources/buyersguide.asp

Man sollte mindestens 1000 ANSI Lumen kaufen, Räume mit etwas Umgebungslicht brauchen mindestens 1500 Lumen, Räume mit viel Umgebungslicht benötigen 3000 Lumen.

Aspect Ratio

16:9 für Heimkino-Nutzung

DEEP color

Eine Erweiterung des HDMI Standards in 2008. Vorher haben HDMI Kabel 16,7 Millionen Farben unterstützt, mit DEEP Color bis zu 2.8 Billionen Farben

Der Projektor sollte DEEP Color oder HDMI 1.3a oder drüber compliant sein

Auto IRIS

Beamer schließt die Iris etwas für dunkle Szenen, und öffnet sie für helle Szenen. Das verbessert den empfundenen Gesamtkontrast, für den besten Kontrast sollte man LCoS Projektoren nehmen.

Bspw. ist mit dieser Auto Iris Technologie entweder ein tiefes schwarz, oder ein helles weiß möglich. Aber nicht beides gleichzeitig.

Ultra-Short-Throw

Projektor kann sehr nahe an Bild sein, bspw. bis zu 3 cm vor der Projektionsfläche

https://assets.pro.sony.eu/Web/ngp/pdf/z-phosphor-laser-projectors.pdf

ggf. weniger Lichtstark als andere Beamer, da für sehr nahe Projektionen designed.

3LCD Separate Projektion von rot, grün, blau

https://pro.sony/en_AL/products/education-projectors/projectors-brighter-future-laser-projection

Bspw. Sony 3LCD Design

https://assets.pro.sony.eu/Web/ngp/pdf/z-phosphor-laser-projectors.pdf

https://www.beamer-discount.de/blog/beamer-3lcd-energieeffizienz-was-ist-das/

verwendet durchschnittlich 25 % weniger Energie pro ANSI Lumen.

Tageslicht-fähig

Multimedia Projektoren mit höheren ANSI Lumen werten sind für Tageslicht-Umgebungen besser geeignet als spezielle Heimkino-Projektoren (da diese geringere ANSI-Lumenwerte haben, und davon ausgehen dass man alles gut abdunkeln kann)

· für Umgebung wo das Licht ausgeschaltet / gedimmt werden kann: mindestens 3000 Lumen

· für eine Umgebung mit viel Licht: mindestens 4500 Lumen

· für ein Kino: 20.000 Lumen oder mehr

Mehr Lumen -> ermöglicht besseren Kontrast.

Wenn man einen Beamer kauft, der „zu hell“ ist, kann man die Helligkeit anpassen. Anders herum funktioniert es nicht!

https://www.bhphotovideo.com/explora/video/buying-guide/projectors

Jegliches Umgebungslicht reduziert den Effektiven Kontrast sehr stark, daher wird ein 500:1 oder 100.000:1 Kontrast gemäß Spec des Projektors keinen Unterschied machen.

HDR

Dynamischer Kontrast, mit weitem Farbbereich.

HDR10 und Dolby Vision sind unterschiedliche Konkurrenzstandards

https://www.bhphotovideo.com/explora/video/buying-guide/projectors

um HDR sinnvoll nutzen zu können benötigt man

· Blu-Ray / Set-Top Box / … mit HDR Support

· Projektor

· Inhalte

alle müssen HDR unterstützen.

Kontrast Schwarzwert optimieren

· auf guten, hohen Kontrastwert beim Beamer achten, bspw. 40.000:1

· Beamer mit LCoS Technologie auswählen

· Heimkinoraum schwarz streichen

Guter Kontrast: 50.000:1 +

eShift

Technologie von JVC: kein 4K Panel, sondern Projektion von zwei verschiedenen 1080p Bildern mit 120 Hz Frequenz, um Detailgrad eines 4K Displays zu emulieren.

Interessante Modelle

Acer PL6510

· Laser

· DLP

· FullHD 1080p

· 5000? oder 5500 Lumen (4400 ANSI Lumen Eco Modus)

· 1,6 facher Zoom

· 051 – 7,62 m (20 – 300“) Bilddiagonale

· 30.000 h Lebensdauer Laser-Lichtquelle

· 321 Watt Energieverbrauch

· 2 x HDMI Eingang

· 1 x RJ45

· 6 kg Gewicht

· ~ 1700 € Preis

https://www.acer.com/ac/en/US/press/2018/427716

https://www.prnewswire.com/news-releases/acer-announces-laser-projectors-for-demanding-commercial-and-educational-applications-300703716.html

https://geizhals.de/acer-pl6510-mr-jr511-001-a1981957.html?hloc=de

·

Ref

https://www.cnet.com/news/dlp-vs-lcd-vs-lcos-projector-tech-pros-and-cons/