Was ist der Turbomodus?

Der Turbomodus löst einige momentan vorhandene Einschränkungen des Tor Netzwerkes.

Das bereits in der Anonymebox verfügbare Tor Netzwerk verfügt über hervorragende Anonymität und wird von unabhängigen, freiwilligen betrieben.

Aufgrund des technischen Aufbaus, und der bekannten Exit-Node Server gibt es einige Einschränkungen, die sich von unserer Seite her nicht ohne weiteres lösen lassen:

  1. viele Seiten verlangen die Eingabe eines Zahlencodes (Captchas) um sich vor den anonymen Besuchern zu schützen. Das ist ein Beweis für die Anonymität die das Tor Netzwerk bietet, und die manche Nutzer des Netzwerkes leider mißbrauchen!
  2. die Verbindung wird über drei Knoten hergestellt. Das führt zu einer höheren Latenz, und zu einer Bandbreite die auf den „schwächsten“ der drei Knoten beschränkt ist.
  3. manche Anwendungen werden über Tor nicht unterstützt, da nicht alle Ports freigegeben sind

Wir werden Schritt für Schritt diese Einschränkungen in unserem Turbomodus angehen.

Der Turbomodus basiert auf unseren eigenen Servern. Ein großteil der Verbindungen die bisher über Tor gingen wird über unsere eigenen Server gehen, dadurch werden die meisten Beschwerden die Nutzer der Anonymebox bisher hatten gelöst.

  1. Keine Captchas mehr (keine Zahlen eingeben für Google, etc.)
  2. Keine blockierten Seiten mehr (Seiten die gar nicht laden)
  3. Höhere Bandbreite

Ausnahmen und Probleme im Internet gibt es immer, die vorherigen Punkte sind daher eine qualitative statt eine quantitative Aussage – bitte berichten Sie uns, wenn es Probleme mit bestimmten Seiten gibt, und wir werden Lösungsmöglichkeiten analysieren.

Unser Ziel ist Ihnen bis zu 50 Mbit/s Bandbreite (down) stabil anzubieten, je nach Ihrer Verbindung. Tor liefert aktuell bis zu ca. 5 Mbit/s stabil.

Wir gehen davon aus dass der Turbomodus viele weitere Geoblockierte Seiten ENTBLOCKIEREN wird.

Dazu starten wir mit einem Server in den USA, über den Sie auf viele amerikanische Seiten zugreifen können.

Welche genau wird sich im Betatest herausstellen, wir werden hier bloggen.

 

Hinweis: wir beschreiben die Funktion des Tor Netzwerks im Detail in diesem Beitrag.

 

Wann kommt der Turbomodus?

Ab dem Zeitpunkt des Blogposts in etwa 2 Wochen.

 

Kann ich das Tor Netzwerk noch benutzen?

Ja, wir haben außerdem noch einen „direktes Internet“ Modus integriert, so dass Sie auch direkt auf das Internet zugreifen können, ohne umverkabeln zu müssen.

 

Gibt es Beschränkungen?

Eine Anonymebox pro Kunde pro .turbo Datei. Sonst keine Beschränkungen! Sie können so viel Traffic verbrauchen wie Sie möchten (es könnten natürlich zusätzliche Kosten durch Ihren Internetprovider entstehen). So viele Endgeräte wie Sie möchten, an der einen Anonymebox betrieben.

Unlimitierter Traffic.

Siehe auch unsere Information zur Situation mit der Anonymität weiter unten:

 

Was ist die Turbo Datei, wie erhalte ich sie?

Die Turbo Datei ist Ihr persönlicher Schlüssel zum Turbo-Netzwerk. Sie erhalten die .turbo Datei nach Registrierung auf unserem Portal, und Akzeptanz der AGBs. Wir bitten Sie die AGBs sorgfältig durchzulesen und zu beachten!

Den Betrieb der Server übernimmt die zu diesem Zweck gegründete Jasmine Networks UG (haftungsbeschränkt), daher schließen Sie den Vertrag mit dieser Firma ab.

Diese Firma ist zu 100 % im Besitz von Maximilian Batz (dem Inhaber von pi3g Maximilian Batz, den Anonymebox Hardware-Herstellern).

Darf ich die .turbo Datei mit Freunden teilen?

Nein, auf keinen Fall! Das ist

  1. nicht in Ihrem Interesse, da Sie dann für die Internetaktivitäten Ihrer Freunde im Zweifel haften
  2. die Benutzung auf EINE Anonymebox limitiert ist (serverseitig). D.h. sie kann sowieso nicht gleichzeitig genutzt werden

Die .turbo Datei ist wie ein Passwort, und sollte mit der entsprechenden Sorgfalt aufbewahrt und behandelt werden.

 

Wie ist die Situation mit der Anonymität / Vorratsdatenspeicherung?

Kurz und knapp: Sorry, wir müssen uns an das gesetzliche Minimum halten, da wir uns als deutsche Firma an das deutsche Gesetz halten müssen.

Ihre Privatsphäre zu schützen ist mit der Anonymebox unsere Aufgabe.

Für Sie ist es sehr wichtig zu wissen, woran Sie bei uns sind. Wir spielen mit offenen Karten!

Wichtig

Wir haben keinen Vertrag / keinen Kontakt mit der NSA oder dem BND. Sollten wir diese Zeile aus dem Blogpost entfernen (und den Rest des Posts unverändert online lassen), betrachten Sie es bitte als deutliche Warnung!

Wir geben Ihre Daten an diese Geheimdienste NICHT weiter. Wir werden nur auf richterliche Anordnung Daten weitergeben, und zunächst im Rahmen unserer Möglichkeiten versuchen vor Gericht dagegen vorzugehen.

 

Netzwerkbetreiber in Deutschland

Wir unterliegen in Deutschland rechtlichen Vorschriften, an die wir (Jasmine Networks UG) uns als Netzwerkbetreiber halten müssen.

Im Klartext bedeutet das, dass wir 1o Wochen lang die Verbindungsdaten speichern müssen.

Danach werden die Daten unwiederbringlich zerstört.

 

Was wird gespeichert?

Es werden bei IPv6 gespeichert:

welche Anonymebox (anhand der .turbo Datei identifiziert) zu welchem Zeitpunkt öffentlich eine bestimmte öffentliche IPv6 hatte.

Bei IPv4:

Da mehrere Nutzer sich eine öffentliche IPv4 teilen, tracken wir welche Anonymebox (anhand der .turbo identifiziert) zu welchem Zeitpunkt auf welchen Server zugegriffen hatte (IP und Port).

Hinweis:

zum Start werden alle Ports außer 443 und 80 bei IPv4 über das Tor Netzwerk geleitet. Bei IPv6 werden alle Ports über unsere Server geleitet.

 

Was wird NICHT gespeichert?

Wir zeichnen NIEMALS auf, auf welche URL (genaue Webseite) Sie zugreifen, oder welche Daten Sie abrufen.

Wir zeichnen NICHT auf wonach Sie bei Google suchen.

Wir zeichnen NICHT auf, was Sie in e-Mails, Chats, etc. an andere Menschen schicken.

Das geht uns und den Staat NICHTS an.

Wir halten uns bei der Vorratsdatenspeicherung an das gesetzliche Minimum.

 

Wer darf die Daten sehen?

Wir speichern technisch nach den Vorgaben des Telekommunikationsgesetzes diese Daten aufgeteilt und nur mit der Möglichkeit für zwei unserer Techniker gleichzeitig zuzugreifen. Auf diese Daten werden wir nur bei richterlicher Anordnung, gemäß den Vorgaben des TKGs zugreifen. Wir stellen und nutzen diese Daten also AUSSCHLIESSLICH im gesetzlich ZWINGENDEN Rahmen.

Wir werden die gesetzliche Situation scharf beobachten, und auch erwägen eine Tochterfirma im Ausland zu gründen, die diesen Vorschriften nicht unterworfen ist.

 

Was bedeutet das für Sie?

Wir schützen Ihre Verkehrs-Daten, und geben Sie nur bei einer Übetretung der Gesetze Ihrerseits, und richterlicher Anordnung an uns, weiter.

Falls Sie unsicher sind, ob Sie im rechtlich zulässigen Rahmen agieren, empfehlen wir Ihnen den Turbo-Modus NICHT zu nutzen, und in den Tor Modus zu schalten. Damit werden von unserer Seite, und von Seiten der Tor Knoten KEINE Verkehrsdaten erfasst.

Bitte geben Sie Ihre .turbo Datei als ursprünglicher Käufer der Anonymebox nicht weiter, und stellen Sie sicher dass die .turbo Datei an einem sicheren Platz aufbewahrt wird.

 

Artikel zur Vorratsdatenspeicherung

Wo werden die Server stehen?

Die ersten Server werden wir in Deutschland und den USA aufziehen. Geplant sind Österreich und Großbrittanien, da bisher unsere Kunden danach gefragt haben. Wir sind offen für Input für weitere Server.

 

6 Monate lang gratis für Betatester

In Kürze führen wir den Turbomodus für die Anonymebox als Beta ein.
Als Dank für unsere Betatester gibt es den Turbomodus 6 Monate (sechs Monate) lang gratis!

Nur noch bis Ende August. Kaufen Sie die Anonymebox, falls Sie sie noch nicht haben jetzt, um am Turbomodus Betatest (und 6 Monate Gratis Turbomodus) teilnehmen zu können:

anonymebox-kaufen-button

Wieviel wird der Turbomodus später kosten?

10 € pro Monat für unlimitierten Traffic, und alle Geräte im Haushalt (an eine Anonymebox angeschlossen).

Bei jährlicher Vorauszahlung erhalten Sie 2 Monate gratis!

Eine Bezahlung ist notwendig, um die Server und den Administrationsaufwand zu finanzieren.

Die Administration ist wichtig, um Ihre Privatsphäre zu schützen, und den einwandfreien Betrieb der Server sicherzustellen.

Wir überwachen die Server auf Auslastung und werden weitere hinzufügen, damit Sie eine optimale Surferfahrung haben (Turbo)

 

Was ist Jasmine Networks UG (haftungsbeschränkt)?

Jasmine Networks UG wurde extra zu dem Zweck, den Turbomodus anbieten zu können, gegründet. Sie ist eine Gesellschaft zu 100 % in Besitz von Maximilian Batz. Der Vertrag für den Turbomodus wird von Ihnen aus rechtlichen Gründen mit dem Netzwerkbetreiber Jasmine Networks UG abgeschlossen, die Anonymebox beziehen Sie wie gehabt bei uns (pi3g).

Jasmine Networks UG wird den Turbomodus für die Betatester 6 Monate lang kostenlos bereitstellen, und dafür von pi3g bezahlt werden.

Was passiert nach den 6 Monaten?

Wir hoffen dass der Turbomodus Ihnen gefällt, und Sie ihn danach weiter nutzen – einen Zwang dazu gibt es nicht. Es gibt also keine automatische Verlängerung, keine Abos – Sie entscheiden und behalten die volle Kontrolle, ob Sie monatlich 10 € für den Turbomodus zahlen möchten, oder nur die Tor Funktion der Anonymebox nutzen möchten.